Photochromlacke

reagieren auf Bestrahlung mit UV-Licht (Sonnen- oder Schwarzlicht) mit einer reversiblen Farbtonveränderung. Das UV-Licht ändert dabei die chemische Struktur der Farbstoffmoleküle. Herkömmliche Farbpigmente reflektieren einen Teil des sichtbaren Lichtes, photochrome Farben hingegen absorbieren Lichtanteile und lassen den "Rest" hindurch.

Auf einem weißen Untergrund werden durch diese Farbe verbleibende Lichtanteile vom Hintergrund reflektiert und der Bereich erscheint farbig.

Mit dem Übergang von farblos zu farbig (durch UV-Strahlung) erzielen Sie auch bei bewölktem Himmel verblüffende Effekte. Sobald keine UV-Stahlung mehr vorhanden ist, werden die Pigmente wieder farblos und das Druckbild verschwindet.

Photochromlacke sind nicht für die Außenwerbung (Plakate usw.) geeignet. Durch ständige UV-Strahlung geht der Wechseleffekt verloren und die Farbstoffe werden auf Dauer instabil. Je länger die Farben UV-Licht ausgesetzt sind, um so weniger kehren sie in den farblosen Zustand zurück. An Orten, an denen keine UV-Strahlung vorhanden ist, behalten Sie ihren Effekt jahrelang.

Es sind 4 Farbtöne erhältlich: Gelb, Violett, Magenta und Blau.

Photochrome Lacke sind auch mit nahezu allen Kunststoff-Materialien und Wellpappe im Digital- und Siebdruck kombinierbar.

Gerne übersenden wir Ihnen ein Druckmuster.